Mit der Maske hat es dann schon etwas Besonderes auf sich:

So machte sich die gesamte Gruppe auf ins österreichische Tarrenz. Hier ist Miguel Walch. einer der bekanntesten Maskenschnitzer Österreichs, zu Hause.

Er fertigte aus Zirbenholz diese typischen "Krampusmasken", welche speziell in Tirol eine lange Tradition haben. 

Jedes Mitglied durfte seinen Wunsch äußern, sodass jede Maske ein Unikat ist und den Teufel in unterschiedlichsten Facetten darstellt.

Auf die Masken mussten wir über ein Jahr warten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.